Nusstorte Silvana

Diese Torte habe ich vor ca. 15 Jahren zum ersten mal gemacht. Letztens war der Moment da, sie mal wieder zu machen. Ich lass mal wieder ein Zitat sprechen: “liebe anna! dieser kuchen geht mir nicht mehr aus dem kopf!!!!!! ich denke in der früh nach dem aufstehen daran, mittags, zur kaffee zeit, beim abendessen und ich glaube (nach meinen gafer flecken auf dem kissen zu beurteilen) auch dass ich davon träume!!!! bitte gebe mir das rezept!!!! BÜDDDDEEEE”

Also hier das Rezept:

Zutaten:

Teig:

  • 100 g Butter
  • 200 g Zucker
  • 1 Pkg Vanilezucker
  • 4 Eier
  • 200 g gemahlene Haselnüsse
  • 125 g Mehl
  • 100 ml Milch
  • 75 g Speisestärke
  • 1/2 Pkg. Backpulver
  • 150 gr. gehackte Schokolade
  • optional Rum

Füllung:

  • 300 g Nougat
  • 200 g Schokolade
  • 100 ml Sahne
  • etw. Butter

Backzeit: 35-40 Minuten
Backtemperatur: 180 Grad

Butter, Zucker, Vanillezucker schaumig rühren, nach und nach das Eiggelb dazu. Wer keine Lust auf Eier trennen hat, kann sie auch einfach ganz hineinschmeißen, dann wird er nicht ganz so luftig, schmeckt aber keiner. Die gemahlenen Nüsse unterrühren. Mehl, Speisestärke und Backpulver abwechselnd mit der Milch unter den Teig rühren. Wer mag kann jetzt noch einen Schuss Rum dazu geben, ist Geschmackssache. Das Eiweiß zu Schnee schlagen und unterheben – vorausgesetzt, man hat die Eier getrennt. So nun noch schnell die Form ausfetten und bemehlen. Was ich ja fast noch nerviger finde als die Form ausfetten, ist sie danach wieder sauber zu machen. In Zukunft gibt es nur noch Spülmaschinenfeste Formen.

Zurück zum Thema. Die Torte nach dem Backen auskühlen lassen. Dann in zwei Hälften schneiden. ich bin natürlich immer grundsätzlich zu spät dran mit dem Backen und schneide sie noch warm auseinander und hoffe dass sie schneller kalt werden als das physikalisch möglich ist. Da muss ich an meinem Zauberkräften noch etwas arbeiten. Jedenfalls während der Kuchen auskühlt, die Sahne in einem Topf erhitzen und aufkochen lassen. Dann die Schokolade, Nougat und die Butter dazu und schmelzen lassen. Immer wieder umrühren, bis eine glatte Masse entsteht. Dann einen Teil der Masse auf der unteren Kuchenhälfte verteilen. Den oberen Teil wieder darauf legen und mit der restlichen Schokoladen-Nougat-Masse bestreichen. Wer mag kann die Torte nun noch mit gehackten Haselnüssen verzieren.